Fellwechsel unserer tierischen Mitbewohner

Es ist wieder soweit. Der alljährliche Fellwechsel unserer tierischen Mitbewohner. Gerade bei Katzen gibt es einiges zu beachten, denn die raue Zunge bewirkt, dass die Haare beim putzen hängen bleiben und abgeschluckt werden. So manche Katze bekam die Haare im Magen nicht mehr los, gefährliche Haarbezoare können sich bilden. Deshalb empfehlen wir dringend die Katze mit einem Furminator zu bürsten. Wenn sie das nicht akzeptiert, sollte man einen Putzhandschuh verwenden. Bei Hauskatzen sollte frisches Katzengras zur Verfügung stehen. Damit können sie sich selber behelfen die Haare loszuwerden. Aber lieber nicht das scharfkantige Zyperngras. Das bleibt gern am Gaumen hängen. Ein kleiner Insidertyp wäre Formel-Z. Dieses Hefeprodukt enthält den wertvollen B-Komplex, der den Fellwechsel unterstützt. Und es wird sehr gern von den Katzen gefressen. Und unseren Hunden helfen Furminator und Formel-Z natürlich auch 😉 Kommt gut durch den Fellwechsel! www.elstertierarzt.de #elstertierarzt #leipzigtierarzt #fellwechsel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0